Heilpraktikerleistungen

Physiotherapeutische Techniken fliessen in jede Behandlung mit ein.

 

Kostenübernahme

- Selbstzahler

- Private Krankenkasse oder - Zusatzversicherung

Die Kosten für die Behandlungen werden häufig anteilig von den privaten Krankenkassen, der Beihilfe sowie von privaten Zusatzversicherungen (mit entsprechendem Tarif)     erstattet. Sie bekommen eine Rechnungen nach dem Heilpraktiker-Gebührenverzeichnis - GebüH.

 

Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten bisher leider keine Heilpraktikerleistungen!

 

Alle Privatleistungen können auch über einen Gutschein verschenkt werden.

 

Physiotherapeutische Leistungen

  • Allgemeine Krankengymnastik
  • klassische Massage

Therapien wie:

fließen in die physiotherapeutischen Behandlungen mit ein. 

 

Kostenübernahme

- Selbstzahler

- Private Krankenkasse

Die Kosten für die Behandlungen werden von den Privatkassen erstattet, sofern ein entsprechendes  Rezept vom Arzt (z.B. Haus-/ Fach-/ Zahnarzt) vorliegt.

Mit den gesetzlichen Krankenkassen kann ich leider nicht abrechnen!

 

Alle Privatleistungen können auch über einen Gutschein verschenkt werden.

 

 

Beschreibung einzelner Angebote

Craniosacraltherapie

Die Craniosacraltherapie ist eine Säule der Osteopathie. In dem Wort ist Sacrum = Kreuzbein und Cranio = Kopf enthalten. D.h. die Craniosacrale Therapie behandelt v.a. diesen Bereich und die dazwischen liegende Wirbelsäule (WS) und Flüssigkeit. Dabei macht sie sich v.a. das Gewebe die Faszien zunutze. Diese werden in ihrem Spannungszustand über die Berührung erspürt und entsprechend des Befundes behandelt. So kann es z.B. sein, daß bestimmte Bereiche wie verknotet sind, die man über entsprechende Techniken entwirren kann. Hier entsteht oft eine sehr tiefe Entspannung.

 

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage basiert auf der Theorie, dass jedes Organ, jeder Muskel und Knochen über Reflexbahnen mit unseren Füßen in Wechselbeziehung steht. Demnach sind die einzelnen Reflexzonen auf den Fußsohlen bestimmten Organen und bestimmtem Gewebe zugeordnet: Das Gehirn steht etwa mit einer Stelle am großen Zeh in Verbindung, die Hormondrüsen mit der Ferse.

Bei dieser Behandlung werden nach einer Befundaufnahme die entsprechenden Zonen massiert, gedrückt oder gehalten und so ein Reiz auf den zugehörigen Bereich ausgeübt. Gleichzeitig wirkt diese Therapie sehr entspannend auf den ganzen Körper und regt die Selbstheilungskräfte an.

 

Dorn- Breuß- Therapie

Mit der Dorn- Therapie kann man auf sehr sanfte Art Wirbel wieder in die Wirbelsäule integrieren. Durch eine gründliche Palpation, also das Abtasten der Wirbelsäule, ist es möglich, auch leicht verschobene Wirbel zu diagnostizieren. Diese können durch leichten Druck und Entspannung an richtigen Stellen sanft wieder eingerichtet, bzw. eingerenkt werden. Der Patient wird hier aktiv mit einbezogen, durch z.B. bestimmte Bewegungen. Die Breuß- Massage beinhaltet sanfte und entspannende Massagetechniken und wird oft zur Vorbereitung der Dorn- Therapie durchgeführt. 

 

Kiefergelenksbehandlungen bei CMD (Craniomandibulärer Dysfunktion)

Als craniomandibuläre Dysfunktion wird eine Fehlregulation des Kauapparates bezeichnet, die durch ein gestörtes Zusammenspiel verschiedener Muskeln, Sehnen und Gelenke ausgelöst wird. Die Ursachen können psychisch, strukturell und funktionell sein, im Kiefergelenk selber oder aber z.B. in der Wirbelsäule liegen.. Durch angeborene oder lange bestehende Fehlstellung, ausgelöst z.B. durch Knirschen oder Pressen der Zähne kann es zu Schmerzen und/ oder Bewegungseinschränkungen oder Blockaden des Kauapparates kommen. In der Behandlung werden diese Fehlstellungen aufgespürt und sanft korrigiert.